Home 2017-02-01T10:56:31+00:00

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Kanzlei Puschmann.

Informieren Sie sich in Ruhe über unsere Aktivitäten.

Unsere Kanzlei besteht seit 1985 und wir verfolgen einen ganzheitlichen juristischen Ansatz. Wir betrachten nicht nur den „Fall“, wir betrachten auch die Hintergründe und das Umfeld. Dies ist für unsere Arbeit wichtig und bietet Ihnen bestmögliche Beratung.
Wir sind erfahren und in der Lage, sie sowohl in Deutsch als auch in Portugiesisch und Englisch zu beraten und zu korrespondieren. Auch Französisch und Spanisch können wir als weitere Fremdsprachen bereitstellen.
Durch zahlreiche Aufenthalte in Brasilien seit mehr als 40 Jahren verfügen wir über eine umfassende Kenntnis des Landes und seiner Gesellschaft.
Wir spielen nicht nur auf der Klaviatur eines Pianos sondern auch auf der Klaviatur der langjährigen internationalen Erfahrungen und Kontakte mit Brasilien. Eine Herzensangelegenheit mit sachlichem und fundiertem Charakter.
Wir sind erfahren, belesen, kritisch, engagiert, falls erforderlich auch sachlich streitbar, jedoch in jeder Lage profund seriös und setzen dies für Sie als unseren Kunden ein.

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Familienrecht
  • Arbeitsrecht
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Existenzgründungsberatung
  • Erbrecht und Unternehmensnachfolge
  • Brasilien

Wir unterstützen Sie -im Falle einer erforderlichen Prozessführung in Brasilien- durch Vermittlung von brasilianischen Kollegen und Zusammenarbeit mit brasilianischen Kollegen.

Selbstkritik und Humor gehören dabei auch zu unserem Profil.
„Der unmündige Untertan ruft die Polizei. Der mündige Bürger informiert seinen Anwalt.“ (Nikolaus Cybinski)

„Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muss auch mit der Justiz rechnen.“ (Dieter Hildebrandt)

„Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen.“ (Otto von Bismarck)
„Der Jurist, der nicht mehr ist als ein Jurist, ist ein arm Ding.“ (Martin Luther)

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt.“ (Friedrich Wilhelm I., Soldatenkönig)

„Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss.“ (Roman Herzog)

„Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind.“ (Charles de Gaulle)

„Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“ (Bertolt Brecht)

„Ein Kompromiss ist nur dann gerecht und brauchbar, wenn beide Parteien gleich unzufrieden sind. (Henry Kissinger)

„In Deutschland kann man, statt einen Prozess zu führen, ebenso gut würfeln.“ (Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Willi Geiger)

„Nicht nur die deutsche Justiz ist unbestechlich! Auf der ganzen Welt kann man mit der größten Geldsumme keinen Richter mehr dazu verführen, Recht zu sprechen.“ (Bertolt Brecht)

„Internationales Recht ist das, was Übeltäter missachten, während Rechtschaffene ablehnen, es mit Gewalt durchzusetzen.“ (Leon Uris)

„Er war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstande.“ (Ludwig Thoma)

„Die Gerechtigkeit wohnt in einer Etage, zu der die Justiz keinen Zutritt hat.“ (Zitat aus dem Film „Justiz“ – Drehbuch und Regie: Hans W. Geißendörfer – nach dem gleichnamigen Roman von Friedrich Dürrenmatt)